Artikel aus dem Bergen-Enkheimer Anzeiger vom 31.01.2013